Meine Person

Der mobile Trauerbegleiter der Trauerhilfe Ruhrgebiet

Mein Name ist Harald Adam und ich bin ausgebildeter Sterbe- und Trauerbegleiter. Ich bin im Jahr 1953 in Oberhausen geboren und seit 1978 verheiratet. Hauptberuflich bin ich seit mehr als 30 Jahren als Krankenpfleger in der Psychiatrie tätig. Als therapeutischer Mitarbeiter auf einer offenen psychotherapeutischen Station habe ich mit vielen Menschen zu tun, die durch Trauer Ängste, Depressionen, Panikattacken und weitere psychische Krankheiten zu beklagen haben.

Neben meiner Tätigkeit in der Psychiatrie faszinierte mich schon immer die Arbeit in einem Hospiz. Daher entschloss ich mich zu einer Ausbildung als Sterbebegleiter. Eine Ausbildung zum Trauerbegleiter schloss sich an. Als Sterbe- und Trauerbegleiter war ich dann ehrenamtlich in einem ambulanten Hospiz in Oberhausen tätig. Hier begleitete ich nicht nur Sterbende, sondern auch Trauernde. Die Arbeit in einem Trauercafé bereitete mir ebenfalls immer sehr viel Spaß. Aufgrund anderer Verpflichtungen musste ich diese Tätigkeiten aufgeben. In Altenheimen, verschiedenen Krankenhäusern und Pflegediensteinrichtungen führte ich Fortbildungen und Seminare für Mitarbeiter im Gesundheitswesen (Alten- und Krankenpflegekräfte) durch. Sterbe- und Trauerseminare veranstalte ich nicht mehr, ich kann diese jedoch vermitteln.

Da private Anbieter (Trauerbegleiter) meist keine mobile Trauerbegleitung durchführen, habe ich mich entschlossen, diese Lücke zu schließen. Schon nach sehr kurzer Zeit, seit Beginn meiner freiberuflichen Tätigkeit, hatte ich Anfragen von Trauernden, die an einer mobilen Trauerbegleitung interessiert waren.

Aufgrund meiner jahrzehntelangen Erfahrung im Gesundheitswesen weiß ich, wovon ich spreche. Ein Trauerfall betrifft nicht nur einen einzelnen Menschen. Das gesamte familiäre Umfeld gerät aus den Fugen. Denken Sie hierbei nur einmal an Partner, Kinder und enge Verwandte. Auch diese Personen leiden und trauern. Somit erfasst die Trauer nicht nur Sie, sondern auch das gesamte Umfeld im privaten und beruflichen Bereich. Lassen Sie sich unverbindlich beraten, Sie werden staunen, was alles geht. Nutzen Sie die hilfreiche Alternative der ambulanten/mobilen Trauerbegleitung. Danke für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Vertrauen.